IBCLC

IBCLC 2018-02-06T12:47:07+00:00

IBCLC – Was ist das?

Examinierte Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC (Intenational Board Certified Lactation Consultant) haben eine medizinische Grundausbildung (z.B. Krankenschwester, Kinderkrankenschwester, Hebamme oder ähnliches). Sie haben eine umfassende theoretische und praktische Zusatzqualifikation erworben, die durch ein internationales Examen und regelmäßige Weiterbildung auf dem neuesten Stand gehalten wird.

IBCLCs arbeiten unabhängig von kommerziellen Interessensgruppen, Herstellern und Konzernen.

ibclc

Aufgabenbereiche einer IBCLC: Betreuung und Begleitung von Eltern und Kindern rund um die Geburt, sowie in der Säuglings- und Kleinkinderzeit, insbesondere einfühlsame und fachkompetente Stillberatung. Dazu gehören Einzelberatungen im Klinikbereich und als Hausbesuche sowie Kurse von der Vorbereitung während der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit.

IBCLCs beraten bei allen Fragen rund um das Stillen, z.B. Erkrankungen von Mutter und Kind, Frühgeborene und Mehrlinge, Ernährung der stillenden Mutter, Mutter-Kind-Bindung, Schreikinder, Tragen, Einführung von Beikost, Beendigung der Stillbeziehung etc. Die Kosten für eine IBCLC werden im Allgemeinen (noch) nicht von den Krankenkassen übernommen, es lohnt aber in jedem Fall einen Versuch.